karten

Virtuelles Kartenforum: Alte Karten digital

“Mit über 20.000 historischen Karten und Ansichten verfügt das Kartenforum der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) aktuell über eine der schönsten und größten digitalen Sammlungen von historischen Kartenmaterial in Deutschland”, schreibt Jacob Mendt in “BIS – Das Magazin der Bibliotheken in Sachsen”, Ausgabe 3/2014. Schon damals umfasste die Sammlung unter anderem über 6.000 Kartenblätter der topographischen Landesaufnahmen des historischen Deutschlands, so genannte Meßtischblätter im Maßstab 1:25.000, sowie sowie über 670 Blätter der Karten des Deutschen Reiches im Maßstab 1:100.000. Seitdem sind sicherlich noch viele Karten hinzugekommen.

https://kartenforum.slub-dresden.de/

Die OpenTopoMap im Meßtischblattformat

Mit Hilfe dieser Online-Anwendung lassen sich Karten auf Basis von OpenTopoMap erzeugen, die denselben Blattschnitt haben wie die guten alten Meßtischblätter. Bayerische Karten kann man direkt auswählen, für alle anderen Blattschnitte muss man die Nummer kennen.

Beispiel: TK25-8040 Eggstätt als OpenTopoMap

Traurige Nachricht am Rande: Leider werden die topographischen Karten TK25 für Bayern nicht mehr gedruckt, der Vertrieb wurde zum 30. November 2018 eingestellt. Als Begründung gibt das Landesvermessungsamt Bayern an, dass mit der ATK25-Serie mittlerweile für ganz Bayern modernere Karten zur Verfügung stünden.

Somit weicht man offenbar von einem über 100 Jahre bewährten System ab, insbesondere was die Blattschnitte angeht. Ich finde: eine fragliche Entscheidung!

Von Abchasien bis Zypern: Karten für die ganze Welt

Der Landkarten- und Stadtplanindex ist wahrscheinlich die umfangreichste Übersicht zu verfügbaren Karten weltweit. Die Website beschäftigt sich sowohl mit gedruckten als auch mit digitalen Karten. Sie listet außerdem Routenplaner, Reise- und Freizeitführer, Navigations-Apps und vieles mehr auf.

Wer im Landkarten- und Stadtplanindex nicht fündig wird oder für besondere Wanderungen und Reisen ältere Karten benötigt, sollte sich auch das Landkartenarchiv ansehen.

Top