osm

Gmap4: Multifunktionale Karte mit Gitternetzen

Gmap4 ist eine Online-Karte, die sich mit Desktop-PCs, Notebooks, Tablets und Smartphones nutzen lässt. Sie vereint Google Maps mit verschiedenen OpenStreetMap-Varianten sowie detaillierten topografische Karten der USA und Kanadas.

Die Karte ist durchsuch- und ausdruckbar. Außerdem lassen sich Gitternetze einblenden, etwa das Geographische Koordinatengitter oder das UTM-Netz. Auf mobilen Geräten erkennt Gmap4 den Standort des Nutzers.

Intelligente Karte (nicht nur) für Geocacher

Der Geocacher Florian Pigorsch aus Freiburg hat eine sinnvolle Karten-Anwendung programmiert: Flopp-Caching.de erlaubt es, mehrere Koordinatenpunkte auf Google Maps oder OpenStreetMap-Karten einzuzeichnen, Linien zwischen ihnen zu ziehen und Entfernungen zu berechnen. Außerdem lassen sich die deutsche Kreisgrenzen und auf Opencaching.de gelistete Geocaches einblenden. Ein sehr nützliches Tool!

Koordinaten in OpenStreetMap anzeigen

Der Geoplaner http://gpso.de/maps/ ist eine simple und zugleich sehr nützliche Anwendung: Man kann geographische Koordinaten oder UTM-Werte eingeben und sich die dazugehörigen Positionen auf einer OpenStreetMap-Karte anzeigen lassen – alternativ in der Karten- oder Satellitenansicht von Google Maps.

Auf diese Weise erstellte Wegpunkte lassen sich als GPX-Datei herunterladen. Die Anwendung ist zum Beispiel ideal für Geocacher, die eigene Caches verstecken und deren Position prüfen möchten.

Komfortabler Routenplaner: GPSies

GPSies ist für mich eines der nützlichsten Online-Tools für die Wanderplanung. Ich nutze es vor allem für die Vor- und Nachberechnung von Wanderstrecken.

Auf OpenStreetMap-Karten kann man die geplante oder bereits gegangene Strecke einfach nachzeichnen. Anschließend erhält man Angaben zur Weglänge, zum Höhenprofil und zum Zeitbedarf sowie eine Abschätzung zur Qualität der Wanderung. Geplante und aufgezeichnete Wanderungen lassen sich speichern, übersichtlich kategorisieren und bei Bedarf mit anderen Wanderern teilen. Für jede Strecke kann man festlegen, ob sie öffentlich sichtbar oder „nur für den Privatgebrauch“ ist.

Top