geocaching

Die Geological Society of America und EarthCaches

Die Geological Society of America ist Initiator des EarthCaches Programs. EarthCaches sind besondere, virtuelle Geocaches, die sich mit geologischen Phänomenen weltweit beschäftigen. Anstatt ein real versteckten Geocache zu suchen, muss der Geocacher Fragen zum geologischen Phänomen beantworten, bevor er den Besuch vor Ort als Geocache-Fund loggen darf.

Das EarthCache Program bietet allerdings noch viel mehr rund ums Thema EarthCaches, zum Beispiel Awards, spezielle EarthCache Geocoins und Andenken. Außerdem gibt es einen jährlichen EarthCache Day, der immer am ersten Sonntag der so genannten Earth Science Week stattfindet.

Intelligente Karte (nicht nur) für Geocacher

Der Geocacher Florian Pigorsch aus Freiburg hat eine sinnvolle Karten-Anwendung programmiert: Flopp-Caching.de erlaubt es, mehrere Koordinatenpunkte auf Google Maps oder OpenStreetMap-Karten einzuzeichnen, Linien zwischen ihnen zu ziehen und Entfernungen zu berechnen. Außerdem lassen sich die deutsche Kreisgrenzen und auf Opencaching.de gelistete Geocaches einblenden. Ein sehr nützliches Tool!

Koordinaten in OpenStreetMap anzeigen

Der Geoplaner http://gpso.de/maps/ ist eine simple und zugleich sehr nützliche Anwendung: Man kann geographische Koordinaten oder UTM-Werte eingeben und sich die dazugehörigen Positionen auf einer OpenStreetMap-Karte anzeigen lassen – alternativ in der Karten- oder Satellitenansicht von Google Maps.

Auf diese Weise erstellte Wegpunkte lassen sich als GPX-Datei herunterladen. Die Anwendung ist zum Beispiel ideal für Geocacher, die eigene Caches verstecken und deren Position prüfen möchten.

Top