Der Wanderverband Bayern

www.wanderverband-bayern.de

Im Landesverband Bayern der Deutschen Gebirgs- und Wandervereine e.V. – kurz: Wanderverband Bayern – sind derzeit ca. 100.000 Mitglieder aus 16 Mitgliedsvereinen organisiert. Diese Mitgliedsvereine bieten ein breites Spektrum an Aktivitäten: von der Betreuung und Instandhaltung der Wanderwege und Wanderheime über geführte Wanderungen für Jung und Alt bis hin zur Ausbildung von DWV-Wanderführern. Sie pflegen die regionale Kultur und leisten praktische Naturschutzarbeit. Für fast jeden Menschen, der gerne draußen unterwegs ist, bietet der Wanderverband Bayern interessante Betätigungen.

Viel mehr als der Wetterbericht weiß: Windy.com

Die Website Windy.com und die dazugehörige Smartphone-App sind ein Muss für alle Outdoor-Enthusiasten. Im Gegensatz zu herkömmlichen, tage- oder wochenweisen Wettervorhersagen steht bei Windy.com eine Wetterkarte im Mittelpunkt, auf der verschiedenste Wettereinflüsse in Echtzeit dargestellt werden. Neben Windbewegungen und Temperaturen lassen sich beispielsweise auch Wolken, Regengebiete, Gewitter und Meeresströmungen beobachten. Die Möglichkeiten sind nahezu unendlich – einfach ausprobieren und staunen.

Wandern und werkeln: Infoabend für Heimat- und Naturliebhaber

Der Alz-Ruperti-Wanderwege-Verein e.V. lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum Informationsabend am 19. September 2018 in das TSV Vereinsheim Trostberg ein. Beginn ist um 19 Uhr.

Der Anfang 2018 neu gegründete Verein kümmert sich um die Wiederherstellung alter und vergessener Fußwege. Zugleich will er ein attraktives Wanderwegenetz im Gebiet zwischen Inn und Alpenrand schaffen. Damit sieht sich der Alz-Ruperti-Wanderwege-Verein als wichtiger Botschafter der Landschaftsentwicklung und des Landschaftsschutzes in der Region. Als jüngstes Mitglied des Wanderverbands Bayern, in dem über 100.000 Wanderer und Naturliebhaber organisiert sind, ist der Alz-Ruperti-Wanderwege-Verein an der aktiven Naturschutzarbeit beteiligt.

Unter dem Motto „Wandern und werkeln“ sucht der Alz-Ruperti-Wanderwege-Verein neue Mitglieder, die sich für geführte Wanderungen, Wegemarkierung, Natur, Kultur, Geschichte und andere Aspekte der Region begeistern und aktiv mitarbeiten wollen. In Kooperation mit der Heimat- und Wanderakademie des Wanderverbands Bayern plant der Verein eine Ausbildung für Wanderführer sowie Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer der Region Oberbayern. Die Ausbildung soll vom 29. März bis 7. April 2019 in der Region stattfinden.

Infoabend: 19. September 2019 – 19 Uhr – TSV Vereinsheim Trostberg

Top